Im Folgenden findest du eine Liste der Befehle f├╝r Autodesk Mechanical mit einer kurzen Beschreibung.

AM2DHIDE
Zeichnet verdeckte Linien zur Darstellung verdeckter Kanten, wenn Sie angeben, welche Objekte sich im Vordergrund und welche sich im Hintergrund befinden.
AM2DHIDEDIT
Bearbeitet oder aktualisiert mit dem Befehl AM2DHIDE erstellte Verdecktsituationen.
AMABOUT
Zeichnet einen Bildschirm mit Lizenzierungs- und Copyright-Informationen.
AMADJRINGS2D
F├╝gt einen Stellring an einer Welle ein.
AMANALYSEDWG
Analysiert die aktuelle Zeichnung und schreibt Layerinformationen in eine ALZ-Datei.
AMANNOTE
Erstellt eine Textanmerkung, die einem Objekt in der Zeichnungsansicht zugeordnet werden kann.
AMASSOHATCH
Erstellt eine Schraffur, die bei einer Änderung der Umgrenzungen aktualisiert wird.
AMAUTOCLINES
Erstellt vertikale und horizontale Konstruktionslinien auf allen Endpunkten der ausgew├Ąhlten Objekte.
AMAUTODETAIL
Verschiebt die ausgew├Ąhlten Objekte in eine externe Zeichnungsdatei und erstellt in der aktuellen Zeichnung eine XRef zu dieser.
AMAUTODIM
Erstellt Mehrfachbema├čungen von einem ausgew├Ąhlten Punkt zu allen Scheitelpunkten auf der Kontur der ausgew├Ąhlten Objekte.
AMBALLOON
Erstellt Positionsnummern und platziert diese im Zeichnungsbereich.
AMBEARCALC
Bestimmt den Grenzwert, die dynamische und statische Tragzahl, die dynamische und statische Entsprechungsbelastung und die Gebrauchserm├╝dung eines Lagers.
AMBELL2D
F├╝hrt eine Federberechnung durch und f├╝gt eine Tellerfeder im Zeichnungsbereich ein.
AMBHOLE2D
F├╝gt ein Sackloch aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMBOM
Erstellt, bearbeitet oder l├Âscht St├╝cklisten.
AMBOMEXTTEMP
Erstellt eine Extraktionsvorlage, die vom Dienstprogramm f├╝r die St├╝cklisten-Migration verwendet wird.
AMBOMMIGRATE
Migriert Nicht-AutoCAD Mechanical-Zeichnungen ins neuste AutoCAD Mechanical-Zeichnungsformat. Ältere Stücklistendaten in den Zeichnungen werden in intelligente Stück- und Teilelistendaten migriert.
AMBREAKATPT
Unterbricht eine Linie, Polylinie oder einen Spline an einem angegebenen Punkt.
AMBROUTLINE
Zeichnet einen besonderen Spline, um Bruchkanten zu zeigen.
AMBROWSER
Zeigt den Mechanical-Browser an, blendet ihn aus und vschiebt ihn.
AMBSLOT2D
F├╝gt ein Langloch aus der Inhaltsbibliothek ain.
AMCAM
Zeigt einen Assistenten f├╝r die Konstruktion linearer, kreisf├Ârmiger oder zylindrischer Kurvenscheiben an.
AMCARRAY
Erstellt mehrere Kopien von Inhaltsobjekten in einem Muster.
AMCARRAYEDIT
Bearbeitet ein vorhandenes Objekt der Inhaltsreihe.
AMCENCRANGLE
Erstellt konzentrische Gewindesteigungen und platziert in angegebenen Winkeln Bohrungen darauf.
AMCENCRCORNER
Platziert eine Bohrung im angegebenen Abstand zu zwei Konturlinien.
AMCENCRFULLCIRCLE
Erstellt konzentrische Teilkreise und f├╝gt eine angegebene Anzahl von Bohrungen mit gleichm├Ą├čiger Verteilung auf diesen ein.
AMCENCRHOLE
Platziert eine Bohrung an einem angegebenen Punkt.
AMCENCRINHOLE
Platziert ein Mittellinienkreuz in einem Kreis.
AMCENCRPLATE
Platziert Bohrung in den Ecken einer geschlossenen Kontur, die eine Platte darstellt.
AMCENINBET
Zeichnet eine Mittellinie zwischen zwei Linien, um diese als symmetrisch zu kennzeichnen.
AMCENTERHOLE2D
F├╝gt eine Zentrierbohrung aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMCENTLINE
Zeichnet eine Mittellinie an einem angegebenen Ort im Zeichnungsbereich.
AMCETTINGS
Zeigt das Dialogfeld Inhaltseinstellungen an.
AMCHAINDRAW
Zeichnet eine Ketten- oder Riemenverkn├╝pfung entlang einer Polylinie.
AMCHAINLENGTHCAL
Berechnet die erforderliche L├Ąnge einer Kette oder eines Riemens, wenn Sie den Pfad der Kette bzw. des Riemens nachzeichnen.
AMCHAM2D
Verbindet zwei nicht parallele Objekte, indem diese so gedehnt oder gek├╝rzt werden, dass sie eine abgeschr├Ągte Linie schneiden oder mit dieser verbunden werden.
AMCHAM2D_DIM
Erstellt Bema├čungen f├╝r Fasen.
AMCHATCH
Definiert Objekte der Inhaltsschraffur in Vorlagen f├╝r Teil- oder Elementansichten.
AMCHATCHEDIT
Bearbeitet ein vorhandenes Objekt der Inhaltsschraffur.
AMCLAYER
Zeigt das Dialogfeld Layer f├╝r Inhalts-Editor an.
AMCLEVISPIN2D
F├╝gt einen Bolzen aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMCLINEL
Sperrt oder entsperrt den Konstruktionslinien-Layer.
AMCLINEL
Sperrt oder entsperrt Konstruktionslinien-layer.
AMCLINEO
Friert oder taut Konstruktionslinien-Layer.
AMCONCROSS
Platziert ein Mittellinienkreuz an einem angegebenen Punkt.
AMCONSTC2
Zeichnet einen Konstruktionslinienkreis, der eine angegebene Linie als Tangente verwendet.
AMCONSTCC
Zeichnet einen Konstruktionslinienkreis, der konzentrisch zu einem angegebenen Kreis ist.
AMCONSTCIRCLI
Zeichnet ein Konstruktionslinienrechteck um einen Kreis.
AMCONSTHB
Zeichnet eine Konstruktionslinie, wenn Sie zwei Punkte oder einen Punkt und einen Winkel angeben.
AMCONSTHM
Zeichnet eine Konstruktionslinie, die einen Winkel halbieren.
AMCONSTHOR
Zeichnet eine horizontale Konstruktionslinie.
AMCONSTHW
Zeichnet eine Konstruktionslinie durch einen Punkt, indem Sie einen Winkel relativ zu einer angenommenen Linie durch den Punkt angeben.
AMCONSTKR
Zeichnet einen Konstruktionskreis, der tangential zu zwei angegebenen Linien ist.
AMCONSTLINES
Zeichnet zwei Konstruktionslinien.
AMCONSTLOT
Zeichnet eine Konstruktionslinie, die lotrecht zu einer angegebenen linie ist.
AMCONSTLOT2
Zeichnet eine Konstruktionslinie durch einen angegebenen Punkt, die lotrecht zu der durch einen anderen Punkt oder einen Winkel angegebenen Richtung ist.
AMCONSTPAR
Zeichnet eine Konstruktionslinie parallel zu einer vorhandenen Linie in einem angegebenen Abstand.
AMCONSTPAR2
Zeichnet eine Konstruktionslinie parallel zu einer vorhandenn Linie und halbiert den Abstand zwischen der ausgew├Ąhlten Linie und einem angegebenen Punkt oder den angegebenen Abstand.
AMCONSTSWI
Wechselt zwischen Konstruktionslinien, die in beide Richtungen unendlich sind und Konstruktionslinien, die nur in eine Richtung unendlich sind.
AMCONSTTANT
Zeichnet zwei parallele Konstruktionslinien, die tangential zu einem angegebenen Kreis sind.
AMCONSTTC
Zeichnet zwei Konstruktionslinien, die tangential zu zwei angegebenen Kreisen sind.
AMCONSTVER
Zeichnet eine vertikale Konstruktionslinie.
AMCONSTXLINE
Zeichnet eine Konstruktionslinie durch einen Punkt, die in beide Richtungen unendlich sind.
AMCONSTXRAY
Zeichnet eine Konstruktionslinie, die an einem Punkt beginnt und in eine Richtung unendlich ist.
AMCONSTZ
Zeichnet eine Konstruktionslinie entlang der Z-Achse.
AMCONST_CIRLCE
Zeichnet einen Konstruktionslinienkreis.
AMCONTENTADD
Erstellt v├Âllig neuen Inhalt aus der aktuellen Zeichnung oder durch Auswahl einer Blockdefinition in der aktuellen Zeichnung.
AMCONTENTEDIT
Bearbeitet die Vorlage der ausgew├Ąhlten Ansicht, wenn ein Teil oder Element der Inhaltsbibliothek in einer Zeichnung ausgew├Ąhlt ist.
AMCONTENTLIB
Zeigt die Inhaltsbibliothek an.
AMCONTENTLIB
├ľffnet die Inhaltsbibliothek zum Ausw├Ąhlen und Einf├╝gen von Inhalten.
AMCONTENTLIBMIGRATE
Migriert Vario-Bibliotheken in das aktuelle Release von AutoCAD Mechanical
AMCONTENTMANAGER
Zeigt den Inhaltsmanager an.
AMCONTENTMIGRATE
Migriert ├Ąltere Vario-Teile oder -Elemente in das aktuelle AutoCAD Mechanical-Format.
AMCONTIN
Erstellt eine geschlossene Polylinie, mit der die innere Kontur einer umschlossene Fl├Ąche nachgezeichnet wird.
AMCONTOUT
Erstellt eine geschlossene Polylinie, mit der die ├Ąu├čere Kontur einer umschlossenen Fl├Ąche nachgezeichnet wird.
AMCONTRACE
Erstellt eine geschlossene Kontur, mit der die Kontur einer Fl├Ąche nachgezeichnet werden kann. Hierzu werden die Umgrenzungen segmentweise angegeben.
AMCONVDWG
├ändert die Layereigenschaften (Layername, Farbe, Linientyp, Linienst├Ąrke) in die in der Kontrolldatei f├╝r die Konvertierung (CCF-Datei) angegebenen Eigenschaften.
AMCOPYLG
Kopiert Objekte aus einer oder mehreren Layergruppen in eine neue Layergruppe.
AMCOPYRM
F├╝hrt nacheinander Vorg├Ąnge zum Kopieren, Drehen und Verschieben von angegebenen Objekten aus.
AMCOPYRM_MR
kopiert angegebene Objekte und verschiebt und dreht diese anschlie├čend.
AMCOPYRM_R
Kopiert angegebene Objekte und dreht sie anschlie├čend.
AMCOPYRM_RM
Kopiert angegebene Objekte und dreht und verschiebt diese anschlie├čend.
AMCOPYVIEW
Kopiert eine Zeichnungsansicht in dasselbe Layout oder in ein anderes Layout.
AMCOTTERPIN2D
F├╝gt einen Splint aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMCOUNTB2D
F├╝gt eine zylindrische Bohrung aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMCOUNTS2D
F├╝gt eine Kegelsenkung aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMCPARTREF
Platziert eine Inhalts-Teilereferenz in einer Ansicht.
AMCRIVET2D
F├╝gt eine Senkniete aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMCSAVE
Speichert die aktuelle Ansicht.
AMCSAVEAS
speichert die aktuelle Ansicht im Inhalts-Editor unter einem anderen Namen.
AMCSWITCHVIEW
Navigiert zwischen Ansichten.
AMCTABELCLOSE
Schlie├čt die Familientabelle.
AMCTABLE
Zeigt die Familientabelle an.
AMCTABLETOGGLE
Erstellt Inhaltsfamilien durch Zuordnung einer Familientabelle zu Teilen oder Elementen.
AMCTESTCONTENT
Testet die Ansicht des zu bearbeitenden Teils oder Elements in seinem aktuellen Status.
AMCYLPIN2D
F├╝gt einen Zylinderstift aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMC_BREAK_LINE
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Ausbr├╝chen, z. B. schraffierte Konturbr├╝che oder Freihand-Wellenbruchstellen.
AMC_CENTERLINE
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Mittellinien.
AMC_CONSTRUCTION
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von konstruktionslinien zur Anzeige mit dem Inhalt.
AMC_CONSTRUCTION
_INVISIBLE
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von konstruktionslinien, die icht mit dem Inhalt angezeigt werden.
AMC_CONTOUR
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Konturkanten
AMC_CONTOURE_BHIU
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Konturen, die darunter liegende Objekte in einer Verdeckt-Situation unsichtbar machen und ├╝berlappende Objekte unver├Ąndert lassen.
AMC_CONTOURE_BHIU
_VISIBLE
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Konturen, die nicht mit dem Inhalt angezeigt werden und die darunter liegende Objekte in einer Verdeckt-Situation unsichtbar machen und ├╝berlappende Objekte unver├Ąndert lassen.
AMC_CONTOUR_BHII
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Konturen, die darunter liegende und ├╝berlappende Objekte in einer Verdeckt-Situation unsichtbar machen.
AMC_CONTOUR_BHII
_INVISIBLE
(LAYERNME)
Zum Zeichnen von Konturen, die nicht mit dem Inhalt angezeigt werden und die darunter liegende und ├╝berlappende Objekte in einer Verdekt-Situation unsichtbar machen.
AMC_DIMENSION
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Bema├čungen zur Anzeige mit dem Inhalt.
AMC_DIMENSION
_INVISIBLE
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Bema├čungen, die nicht mit dem Inhalt angezeigt werden.
AMC_HIDDEN
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von verdeckten Kanten.
AMC_TEXT_MEDIUM
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Text, der seine Farbe vom Objekt Text mittel ableitet. Dieses Objekt steuert jedoch nicht die H├Âhe des zu zeichnenden Textes.
AMC_THREAD
(LAYERNAME)
Zum Zeichnen von Gewindelinien.
AMDATUMID
Erstellt ein Bezugssymbol und ordnet es einem Objekt im Zeichnungsbereich zu.
AMDATUMTGT
Erstellt ein Symbol f├╝r die Bezugsstelle und ordnet es einem Objekt im Zeichnungsbereich zu.
AMDEADJOINT
Erstellt ein Stumpfnaht-Symbol.
AMDEFLINE
Berechnet und zeichnet die Biegelinie oder Momentenlinie eines Tr├Ągers, auf den verschiedene Kr├Ąfte einwirken.
AMDELVIEW
L├Âscht eine Zeichnungsansicht.
AMDETAIL
Erstellt eine skalierte kreisf├Ârmige, rechteckige oder freie Detailansicht der ausgew├Ąhlten Geometrie.
AMDIMALIGN
Organisiert Linear-, Koordinaten- oder Winkelbema├čungen mit einer ausgew├Ąhlten Bema├čung als Basislinie.
AMDIMARRANGE
Ordnet Linear- und Koordinatenbema├čungen neu an, wobei sie in einer geeigneten Entfernung von der ├Ąu├čeren Kontur eines ausgew├Ąhlten Objekts platziert werden.
AMDIMBREAK
Erstellt an spezifischen Punkten oder an Schnittpunkten der Bema├čung mit anderen Objekten Br├╝che in Bema├čungen.
AMDIMINSET
Teilt eine Linear- oder Winkelbema├čung in zwei separate Bema├čungen.
AMDIMJOIN
Kombiniert zwei separate Bema├čungen (des gleichen Typs) in einer Bema├čung.
AMDIMMEDIT
Bearbeitet mehrere Bema├čungen gleichzeitig.
AMDIMSTRETCH
├ändert die Gr├Â├če von Objekten, indem eine lineare oder symmetrische Bema├čung gestreckt oder verk├╝rzt wird.
AMDRBUSH2D
F├╝gt eine Bohrbuchse aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMDRBUSHHOLE2D
F├╝gt eine Bohrbuchse sowie die dazu geh├Ârende Bohrung aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMDWGVIEW
Erstellt eine Zeichnungsansicht f├╝r eine mit Inventor verkn├╝pfte Zeichnung.
AMEDITVIEW
Bietet die M├Âglichkeit zum ├ändern der Attribute einer Zeichnungsansicht.
AMERASEALLCL
L├Âscht alle Konstruktionslinien.
AMERASECL
L├Âscht ausgew├Ąhlte Konstruktionslinien.
AMEXPLODE
Konventiert Mechanical-Strukturobjekte in Nicht-Mechanical-Strukturobjekte. Bei Anwendung des Befehls auf Nicht-Mechanical-Strukturobjekte werden zusammengesetzte Objekte in ihre Komponentenobjekte aufgel├Âst.
AMEXT2D
F├╝hrt eine Federberechnung durch und f├╝gt eine Druckfeder im Zeichnungsbereich ein.
AMEXTHREAD2D
F├╝gt ein Au├čengewinde aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMFCFRAME
Erstellt ein Symbol f├╝r Form- und Lagetoleranzen und ordnet es einem Objekt in der Zeichnung zu.
AMFEATID
Erstellt ein Elementsymbol und ordnet es einem Objekt im Zeichnungsbereich zu.
AMFILLET2D
Fast die Kanten von Objekten bzw. rundet sie durch einen Bogen mit dem angegebenen Radius ab.
AMFITSLIST
Erzeugt eine Passungsliste aus den Bema├čungen im Zeichnungsbereich und erm├Âglicht das Einf├╝gen an einer gew├╝nschten Position.
AMGROOVE2D
F├╝gt eine Sicherungsscheibe an einer Welle ein und zeichnet die entsprechende Naht.
AMGROOVESTUD2D
F├╝gt einen Kerbnagel aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMHATCH_135_11
F├╝llt einen geschlossenen Bereich mit einer Schraffut von 135 Grad, 11mm / 0,4 Zoll.
AMHATCH_135_2
F├╝llt einen geschlossenen Bereich mit einer Schraffut von 135 Grad, 2,7mm / 0,12 Zoll.
AMHATCH_135_4
F├╝llt einen geschlossenen Bereich mit einer Schraffur vom 135 Grad, 4.7mm/0.19Zoll.
AMHATCH_45_13
F├╝llt einen geschlossenen Bereich mit einer Schraffur von 45 Grad,13 mm/0.1 Zoll.
AMHATCH_45_2
F├╝llt einen geschlossenen Bereich mit einer Schraffur von 45 Grad, 2.5 mm/0.1 Zoll.
AMHATCH_45_5
F├╝llt einen geschlossenen Bereich mit einer Schraffur vom 45 Grad, 5 mm/0.22 Zoll.
AMHATCH_DBL
F├╝llt eine geschlossene Fl├Ąche mit einer kreuzf├Ârmigen Schraffur von 45 und 135 Grad und 2.3 mm/0.09 Zoll.
AMHELP
Zeigt die Onlinehilfe zu AutoCAD Mechanical an.
AMHOLECHART
Erstellt Koordinatenbema├čungen f├╝r Bohrungen in einem Werkst├╝ck, bema├čt die Gr├Â├če dieser Bohrungen und erzeugt eine Bohrungstabelle f├╝r dieses Werkst├╝ck.
AMINERTA
Berechnet das Tage einer geschlossenen Kontur.
AMINERTIAPROF
Berechnet das Tr├Ągheitsmoment f├╝r Querschnitte von Zylindern, Hohlzylindern, rechteckigen Profilen oder rechteckigen Hohlprofilen.
AMIVCOMPONLY
Erstellt eine mit Autodesk Inventor verkn├╝pfte Datei.
AMJOIN
Verbindet nicht parallele Linien, Polylinien, Bogen und Kreise.
AMLANGCONV
├ťbersetzt Text in der Zeichnung in eine andere Sprache.
AMLANGTEXT
Zeigt eine Liste von Textzeichenfolgen an, f├╝r die ├ťbersetzungen verf├╝gbar sind, und erm├Âglicht deren Einf├╝gen in die Zeichnung.
AMLAUNCHPAD
Zeigt das AutoCAD Mechanical Launchpad an.
AMLAYER
Zeigt den Mechanical-Layer-Manager an, in dem Sie Layer und Definitionen von Mechanical-Layern verwalten k├Ânnen.
AMLAYERGROUP
Zeigt den Layergruppen-Manager an, mit dem Sie Layergruppen, Layer und deren Eigenschaften verwalten k├Ânnen.
AMLAYINVO
Schaltet die Sichtbarkeit des Layers f├╝r verdeckte Kanten (AM_INV) ein oder aus.
AMLAYMOVE
Verschiebt Objekte aus einem Layer in einen anderen.
AMLAYMOVEPL
Verschiebt Objekte auf Normteillayern (vorgabem├Ą├čig AM-0N bis AM_12N) auf die entsprechenden Arbeitslayer (vorgabem├Ą├čig AM_0 bis AM_12).
AMLAYMOVEWL
Verschiebt Objekte auf Arbeitslayern (vorgabem├Ą├čig AM_0 bis AM_12 auf die entsprechenden Normteillayer (vorgabem├Ą├čig AM_0N bis AM_12N).
AMLAYPARTO
schaltet die Sichtbarkeit der Normteillayer (vorgabem├Ą├čig AM_0N bis AM_12N) ein oder aus.
AMLAYPARTREFO
Schaltet die Sichtbarkeit des Layers f├╝r Teilereferenzen (vorgabem├Ą├čig AM_PAREF) ein oder aus.
AMLAYRESET
Setzt die Eigenschaften aller Mechanical-Layer auf die entsprechende Layerdefinition zur├╝ck.
AMLAYTIBLO
Schaltet die Sichtbarkeit des Layers f├╝r Schriftfelder und Zeichnungsrahmen (vorgabem├Ą├čig AM_BOR) ein oder aus.
AMLAYVISENH
├ľffnet das Dialogfeld Sichtbarkeitsverbesserungen, in dem Sie die aktive Layergruppe grafich unterscheiden k├Ânnen.
AMLAYVPO
Schaltet die Sichtbarkeit des Layers f├╝r Ansichtsfensterrahmen (vorgabem├Ą├čig AM_VIEWS) ein oder aus.
AMLGMOVE
Verschiebt die ausgew├Ąhlten Objekte in eine angegebene Layergruppe.
AMLIBRARY
├ľffnet das Dialogfeld Bibliothek, in dem Sie Zeichnungsdateien anordnen und so effizienter abrufen und wiederverwenden k├Ânnen.
AMLISTVIEW
Listet Informationen zu einer ausgew├Ąhlten Ansicht auf.
AMLUBRI2D
F├╝gt eine Schmiervorrichtung aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMMANIPULATE
Zeigt das Werkzeug Power-Manipulator an, mit dem Sie Objekte ziehen, drehen, verschieben und kopieren k├Ânnen.
AMMARKSTAMP
Erstellt ein Markierungssymbol und ordnet es einem Objekt im Zeichnungsbereich zu.
AMMCONTV
Macht durch Konstruktionslinien verdeckte Konturen sichtbar.
AMMODE
Wechselt zwischen Modell- und Papierbereich.
AMMOVEDIM
Verschiebt Bema├čungen innerhalb einer Ansicht oder zwischen Ansichten unter Beibehaltung der Zuordnung zur Zeichnungsansichtgeometrie.
AMMOVEVIEW
Verschiebt eine Zeichnungsansicht an eine andere Position im selben Layout oder in ein anderes Layout.
AMNOTE
Erstellt einen F├╝hrungslinienkommentar und ordnet ihn einem Objekt im Zeichnungsbereich zu.
AMNUT2D
F├╝gt eine Mutter aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMOFFSET
Erstellt konzentrische Kreise, parallele Linien und parallele Kurven.
AMPARTLIST
Erstellt Teilelisten und erm├Âglicht deren Einf├╝hrung in den Zeichnungsbereich.
AMPARTREF
Erstellt eine Teilreferenz und platziert diese im Zeichnungsbereich.
AMPARTREFEDIT
Bearbeitet eine Teilreferenz.
AMPLBEAR2D
F├╝gt ein Gleitlager an einer Welle ein.
AMPLOTDATE
F├╝gt das aktuelle Datum in die untere rechte Ecke aller Schriftfelder in der Zeichnung ein.
AMPLRIVET2D
F├╝gt eine Halbrundniete aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMPLUG2D
F├╝gt eine Verschlussschraube aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMPOWERCOPY
Erzeugt eine identische Kopie des angegebenen Objekts.
AMPOWERDIM
Erstellt mehrere Arten von Bema├čungen in einer einzelnen Befehlssitzung und erm├Âglicht die Angabe von geeigneten Toleranzen oder Passungen.
AMPOWERDIM_ALI
Erstellt ausgerichtete Linearbema├čungen.
AMPOWERDIM_ANG
Erstellt Winkelbema├čungen.
AMPOWERDIM_ARCLEN
Erstellt Bogenl├Ąngenbema├čungen f├╝r B├Âgen und Bogensegmente auf einer Polylinie.
AMPOWERDIM_BAS
Erstellt eine Linear- oder Winkelbema├čung anhand der ersten Hilfslinie der ausgew├Ąhlten Bema├čung.
AMPOWERDIM_DIA
Erstellt eine Durchmesserbema├čung f├╝r Kreise und B├Âgen.
AMPOWERDIM_HOR
Erstellt horizontale Linearbema├čungen.
AMPOWERDIM_JOG
Erstellen Sie eine Radiusbema├čung mit dem Ursprung der Bema├čung an einer beliebigen Position und einer Verk├╝rzung an einer geeigneten Position entlang der Ma├člinie.
AMPOWERDIM_RAD
Erstellt eine Radiusbema├čung f├╝r Kreise oder B├Âgen.
AMPOWERDIM_ROT
Erstellt gedrehte Linearbema├čungen.
AMPOWERDIM_VER
Erstellt vertikale Linearbema├čungen.
AMPOWEREDIT
Erkennt alle ausgew├Ąhlten Objekte und ruft den f├╝r die Bearbeitung am besten geeigneten Befehl auf.
AMPOWERERASE
L├Âscht AutoCAD Mechanical-Objekte und bereinigt die umgebende Fl├Ąche.
AMPOWERRECALL
Erkennt das ausgew├Ąhlte Objekt und ruft den zum Erstellen des Objekts verwendeten Befehl auf.
AMPOWERSNAP
├ľffnet das Dialogfeld mit den Einstellungen f├╝r den Power-Snap zum Festlegen deer Objektfangmodi.
AMPOWERVIEW
Erstellt eine Draufsicht aus einer Seitenansicht eines Normteils und umgekehrt.
AMPROJO
Erstellt Projektlinien, um das Erstellen von orthogonalen Ansichten zu vereinfachen.
AMPSNAP1
Legt f├╝r die Objektfangmodi die unter Konfiguration f├╝r den Power-Snap 1 gespeicherten Einstellungen fest.
AMPSNAP2
Legt f├╝r die Obejktfangmodi die unter Konfiguration f├╝r den Power-Snap 2 gespeicherten Einstellungen fest.
AMPSNAP3
Legt f├╝r die Objektfangmodi die unter Konfiguration f├╝r den Power-Snap 3 gespeicherten Einstellungen fest.
AMPSNAP4
Legt f├╝r die Objektfangmodi die unter Konfiguration f├╝r den Power-Snap 4 gespeicherten Einstellungen fest.
AMPSNAPCEN
F├Ąngt beim Aufruf innerhalb eines anderen Befehls den Mittelpunkt eines Rechtecks.
AMPSNAPFILTERO
Schaltet Objektfilter ein oder aus.
AMPSNAPMID
F├Ąngt beim Aufruf innerhalb eines anderen Befehls einen Punkt auf der angenommenen Linie zwischen zwei angegebenen Punkten.
AMPSNAPREL
F├Ąngt beim Aufruf innerhalb eines anderen Befehls einen Punkt relativ zum angegebenen Punkt.
AMPSNAPVINT
F├Ąngt beim Aufruf innerhalb eines anderen Befehls den angenommenen Schnittpunkt von zwei nicht parallelen Linien.
AMPSNAPVINT
F├Ąngt beim Anruf innerhalb eines anderen Befehls den angenommenen Schnittpunkt von zwei nicht parallelen Linien.
AMPSNAPZO
Schaltet das Fangen von Koordianten auf der Z-Achse ein oder aus.
AMRECTLWH2
Erstellt ein Rechteck durch Ausw├Ąhlen der H├Âhenmitte als Startpunkt und durch Definieren der vollen Breite und der halben H├Âhe.
AMRECTLY
Erstellt ein Rechteck unter Verwendung des Mittelpunkts der H├Âhe als Startpunkt und durch Angabe der gegen├╝berliegenden Ecke.
AMRECTQBY
Erstellt ein Quadrat durch Ausw├Ąhlen der Basismitte als Startpunkt und durch Definieren der halben Breite.
AMRECTQCR
Erstellt ein Quadrat durch Ausw├Ąhlen des Mittelpunkts als Startpunkt und durch Definieren der halben Breite.
AMRECTQCW
Erstellt ein Quadrat durch Ausw├Ąhlen des Mittelpunkts als Startpunkt und durch Definieren der vollen Breite.
AMRECTQLR
Erstellt ein Quadrat duch Ausw├Ąhlen der H├Âhenmitte als Starpunkt und durch Definieren der vollen Breite.
AMRECTQLY
Erstellt ein Quadrat durch Ausw├Ąhlen der H├Âhenmitte als Starpunkt und druch Definition der halben Breite.
AMRECTQXY
Erstellt ein Quadrat durch Ausw├Ąhlen des Startpunkts und durch Definieren der vollen Breite.
AMRECTXWH
Erstellt ein Rechteck unter Verwendung einer Ecke des Rechtecks als Startpunkt und durch Angabe der vollen Basis und der vollen H├Âhe.
AMREV
Aktiviert oder deaktiviert Revisionen.
AMREVLINE
Fügt einer Änderungsliste eine Änderungszeile hinzu.
AMREVUPDATE
Aktualisiert den Revisionsblock.
AMROLEBEAR2D
F├╝gt ein W├Ąlzlager an einer Welle ein.
AMSACTIVATE
Legt die angegebene Komponentenansicht oder den angegebenen Ordner als aktives Bearbeitungsziel fest.
AMSBASE
Ändert den Basispunkt einer Komponentenansicht oder eines Ordners.
AMSCALEXY
legt den Ma├čstab der X- und Y-Achse unabh├Ąngig voneinander fest.
AMSCAREA
Erstellt einen Skalierbereich im Modellbereich.
AMSCATALOG
Zeigt den Strukturkatalog an.
AMSCMONITOR
Zeigt die Skalierung eines Skalierbereichs oder Ansichtsfensters an.
AMSCOPYDEF
Speichert eine Kopie der Definition des ausgew├Ąhlten Strukturobjekts unter einem anderen Namen.
AMSCREATE
Erstellt eine neue Komponente, Komponentenansicht, Ordner- oder Anmerkungsansicht.
AMSCREW2D
F├╝gt eine Schraube oder einen Bolzen aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMSCREWCALC
Berechnet Sicherheitsfaktoren f├╝r Teile einer Schraubenverbindung.
AMSCREWCON2D
F├╝gt eine komplette Befestigungsbaugruppe unter Verwendung von Elementen aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMSCREWMACRO2D
F├╝gt eine komplette Befestigungsbaugruppe unter Verwendung vordefinierter Elemente aus einer Vorlage ein.
AMSCRIPT
Erzeugt Skripts, um einen angegebenen Vorgang auf ausgew├Ąhlte Zeichnungen oder komplette Ordner anzuwenden.
AMSEALRING2D
F├╝gt einen Dichtungsring aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMSEALS2D
F├╝gt eine Dichtung oder einen O-Ring mit der entsprechenden Nut in eine Welle ein.
AMSECTIONLINE
Zeichnet eine Schnittline und f├╝gt die entsprechende Schnittansichtsbezeichnung in den Zeichnungsbereich ein.
AMSEDIT
F├╝gt dem aktiven Ordner oder der aktivierten Komponentenansicht Geometrie hinzu, entfernt oder kopiert diese.
AMSETUPDWG
Importiert die Zeichnungsnormen und die abh├Ąngigen Einstellungen aus einer Vorlagendatei.
AMSHAFT2D
Startet das Wellengenerator-Dienstprogramm.
AMSHAFTCALC
Berechnen Sie Biegelinien, Biegemomente, Torsionsmomente und Sicherheitsfaktoren f├╝r Wellen und Achsen unter statischen Lasten.
AMSHAFTEND
Zeichnet eine Bruchlinie auf einer Welle zur Darstellung eines Wellenendes.
AMSHAFTKEY2D
F├╝gt eine Pass- oder Scheibenfeder an einer Welle ein.
AMSHAFTLNUT2D
F├╝gt eine Wellen-Nutmutter und eine Sicherungsmutter an einem Gewindesegment einer Welle ein.
AMSHIDE
Zeichnet verdeckte Linien zur Darstellung verdeckter Kannten, wenn Sie angeben, welche Objekte sich im Vordergrund und welche sich im Hintergrund befinden.
AMSHIDEEDIT
Bearbeitet eine mit dem Befehl AMSHIDE erstellte Verdicktesituation.
AMSHIMRING2D
F├╝gt eine Passscheibe an einer Welle ein.
AMSIMPLEWELD
Zeichnet Linien- und Kehln├Ąhte auf Ellipsen, Kreisen, Bogen, Linien und Polylinien.
AMSINSERT
F├╝gt eine Instanz einer bereits in der Zeichnung definierten Komponente, einer Komponentenansicht oder eines Ordners ein.
AMSNAVMODE
Aktiviert oder deaktiviert den Konstruktions-Navigationsmodus.
AMSNEW
Erstellt eine neue Mechanical-Strukturdefinition aus den ausgew├Ąhlten Objekten.
AMSPROCKET
F├╝gt die Voderansicht eines Kettenrads oder einer Riemenscheibe aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMSPURGE
Enfternt nicht verwendete Definitionen von Mechanical-Strukturobjekten aus der Zeichnung.
AMSREPLACEDEF
Ersetzt die Definition von ausgew├Ąhlten Zuordnungen einer Komponentenansicht oder eines Ordners durch eine andere Definition.
AMSSMODE
Wechselt zwischen den Geometrieauswahlmodi Oben nach unten und Unten nach oben.
AMSTDPLIBEDIT
Zeigt den Inhaltsmanager an (Dieser Befehl wird durch den Befehl AMCONTENTMANAGER ersetzt.)
AMSTDPREP
Definiert die Darstellung ausgew├Ąhlter Teile und Elemente aus der Inhaltsbibliothek in der Zeichnung.
AMSTLSHAP2D
F├╝gt ein Stahlprofil aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMSTYLEI
Importiert Bema├čungsstile aus einer anderen Zeichnung.
AMSTYLEITAL
Ändert den Texstil in kursiv.
AMSTYLESIMP
Legt als aktuellen Textstil SIMPLEX fest.
AMSTYLESTAND
Legt als aktuellen Textstil STANDARD fest.
AMSTYLETEXT
Legt als aktuellen Textstil USER1 fest.
AMSURFSYM
Erstellt ein Oberfl├Ąchensymbol und ordnet es einem Objekt im Zeichnungsbereich zu.
AMSYMLEADER
F├╝gt F├╝hrungslinien und F├╝hrungsliniensegmente einem Symbol hinzu oder entfernt diese.
AMSYMLINE
Zeichnet symmetrische Polylinien.
AMTAPBHOLE2D
F├╝gt ein Gewindesackloch aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMTAPERPIN2D
F├╝gt einen Kegelstift aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMTAPERSYM
Erstellt ein Verj├╝ngungs- oder Steigungssymbol.
AMTAPETHREAD2D
F├╝gt eine Gewindebohrung mit Au├čengewinde ein.
AMTAPITHREAD2D
F├╝gt eine Gewindebohrung mit Innengewinde ein.
AMTAPTHOLE2D
F├╝gt eine Gewindedurchgangsbohrung aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMTESTCONTENTCLOSE
Schlie├čt das Testinhaltsfenster und kehrt zum Inhalts-Editor zur├╝ck.
AMTESTCONTENTINSERT
F├╝gt den zu testenden Inhalt ein.
AMTEXT3
Erstellt ein Multilinien-Textobjekt mit einer H├Âhe von 3.5mm.
AMTEXT5
Erstellt ein Multilinien-Textobjekt mit einer H├Âhe von 5mm.
AMTEXT7
Erstellt ein Multilinien-Textobjekt mit einer H├Âhe von 7mm.
AMTEXTCENT
Erstellt ein Multilinien-Textobjekt, das horizontal und vertikal zentriert ist.
AMTEXTHORIZ
Erstellt ein Multilinien-Textobjekt, das am unteren Rand der angegebenen Fl├Ąche ausgerichtet its.
AMTEXTRIGHT
Erstellt ein rechtsb├╝ndiges Multilinien-Textobjekt, das am untern Rand der angegebenen Fl├Ąche ausgerichtet ist.
AMTHOLE2D
F├╝gt eine Durchgangsbohrung aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMTHREADEND2D
F├╝gt ein Gewindeende aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMTITLE
F├╝gt einen Zeichnungsrahmen mit einem Schriftfeld ein.
AMTOR2D
F├╝hrt eine Federberechnung durch und f├╝gt eine Drehfeder im Zeichnungsbereich ein.
AMTRCONT
Zeichnet Konturen auf Konstruktionslinien oder Konstruktionslinienkreisen nach.
AMTSLOT2D
F├╝gt ein Durchgangsloch aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMUNDERCUT2D
F├╝gt einen Freistich au einer Welle ein.
AMUPDATE
Aktualisiert die angegebene Zeichnungsansicht mit den Änderungen des Modells.
AMUSERHATCH
F├╝llt eine geschlossene Fl├Ąche mit einem benutzerdefinerten Schraffurmuster.
AMVALMIGRATE
Migriert das Schema
AMVALMIGRATE
Migriert das Schema des ausgew├Ąhlten VAL-Dateiformats in das aktuelle AutoCAD Mechanical-Format.
AMVIEWALL
Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW6 und l├Ądt diese.
AMVIEWCEN
Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW5 und l├Ądt diese.
AMVIEWLL
Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW3 und l├Ądt diese.
AMVIEWLR
Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW4 und l├Ądt diese.
AMVIEWOUT
Exportiert Zeichnungsansichten in eine AutoCAD-Zeichnungsdatei.
AMVIEWUL
Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW1 und l├Ądt diese.
AMVIEWUR
Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW2 und l├Ądt diese.
AMVISIBLE
├ľffnet das Dialogfeld Desktop-Sichtbarkeit, in dem Sie Objekte ein- und ausblenden k├Ânnen.
AMVPORTAUTO
Erstellt Ansichtsfenster f├╝r alle Skalierbereiche, die keinem Ansichtsfenster zugeordnet sind.
AMVZOOMALL
Setzt alle Ansichtsfenster auf die Vorgabe-Skalierfaktoren zur├╝ck.
AMWASHER2D
F├╝gt eine Unterlegscheibe aus der Inhaltsbibliothek ein.
AMWELDSYM
Erstellt ein Schwei├čsymbol und ordnet es dem Schwei├čpunkt zu.
AMXREFSET
├ľffnet das Dialogfeld XRefs bearbeiten, in dem Sie die Darstellung von XRef-Objekten festlegen k├Ânnen.
AMZIGZAGLINE
Zeichnet eine Zickzack-Linie.
AMZOOMVP
Zoomt einen Bereich in einem Ansichtsfenster.