Im Folgenden findest du eine Auflistung von 784 CAD Dateiformaten aus dem Bereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Rohrleitungsbau, Konstruktion und CAD.

Was sind Dateiformate?
Ein CAD Dateiformate definiert die Syntax und Semantik von Daten innerhalb einer Datei. Die Kenntnis des CAD Dateiformates ist grundlegend f√ľr die Interpretation der in einer Datei abgelegten Information. Diese k√∂nnen sehr unterschiedlich sein.

Diese Auflistung der CAD Dateiformate wird laufend aktualisiert und erweitert. Du kannst daran mitwirken, indem du uns eine Mail mit einem CAD Dateiformate und dessen Beschreibung zusendest. Nutze dazu bitte das Kontaktformular oder die E-Mail-Adresse aus dem Impressum.

.sab

ACIS Dateien binär

.sat

ACIS Datei, 3D-CAD-Kern Format von z.B. ACIS bezeichnet auch einen Volumenkernel, der zu einem Quasi-Standard bei CAD-Programmen geworden ist. ACIS ist in der objektorientierten Programmiersprache C++ geschrieben und zeichnet sich durch eine offene Systemarchitektur aus. In ACIS k√∂nnen auch Draht- und Fl√§chenmodelle verwaltet und manipuliert werden. Ab ACIS Version 6 wird die Funktion des "toleranten Modellierens" unterst√ľtzt. Dadurch k√∂nnen importierte Modelle mit ungenauer Geometriebeschreibung korrekt weiterverarbeitet werden.

.sbe

Ausschlußliste von Spybot - Search & Destroy

.sbi

Include-Liste von Spybot - Search & Destroy

.sbj

Symboldatei f√ľr Process von iGrafx

.sbl

SAP WebDynpro Control

.sbx

Adobe Illustrator Tsume File

.scd

Microsoft Schedule + (Systemdatei)

.scn

3D-Geometrie von trueSpace von CALIGARI

.scr

Bildschirmschoner

.sct

Windows Script Komponente

.sd

CoCreate OneSpace Modeling - Assembly files

.sda

SolidDesigner, OneSpace Designer Baugruppen Dateien

.sdd

Datei von StarImpress, einem Programm, zur Erstellung von Präsentationsgrafiken und Businessdiagrammen

.sdp

SolidDesigner, OneSpace Designer Bauteil Dateien

.sdp

CoCreate OneSpace Modeling - Part files

.sdp

SolidDesigner Part

.sdp

StarImpress - Präsentationsgrafiken und Businessdiagrammen - versch. Versionen

.sdpc

Cocreate SolidDesigner

.sdpc

CoCreate OneSpace Modeling - Part contents files

.sea

selbst extrahierendes Archiv unter MacOS

.ses

CoCreate OneSpace Modeling - Session files

.set

Backup-System-Dateien Intern

.sfw

Seattle Film Works Format
Das im Bildprogramm von der Firma Seattle FilmWorks verwendete Format entspricht mit einigen Modifikationen dem Standard-JPEGFormat.

.sfx

selbst extrahierendes Archiv

.sgi

Silicon Graphics Image

.sgv

StarDraw

.shb

COREL Show Animation

.shc

Adobe Photoshop Konturen (Preset-Datei)

.shp

Autodesk AutoCAD-Symbolquelldatei

.shp

Ein shape file enthält Geodaten. Es hat sich zu einer Art Quasi-Standard im GIS (Global Information System)-Umfeld entwickelt.

.shr

COREL Show RUN Präsentationssequenz

.shs

Systeminterne temporäre Datei

.shtml

HTML-Datei mit Server Side Includes (SSI)
Die Dateiendung shtml signalisiert dem Server, dass eine HTML-Datei Server Side Includes (SSI) enth√§lt, die entsprechend verarbeitet (=geparsed) werden m√ľssen.

.shw

COREL Show File

.shx

Ein shape index file enthält die Indexinformationen Geodaten im Global Information System.

.shx

Autodesk AutoCAD-Liniendefinition

.sid

LizardTech MrSID Format

.sit

Komprimierte Datei im stuffit-Format vorwiegend imMacOS eingesetzt

.skb

SKB kennzeichnet den Seitentyp "Formular der freien Graphik" des CAD-Programmes EPLAN. Dieser Seitentyp ermöglicht grafische Darstellungen, die nicht den Regeln der Schaltplanerstellung unterliegen. Auf diesen Seiten kann der Anwender verschiedene graphische Objekte zeichnen, ohne das EPLAN diese einer elektrotechnischen Bedeutung zuordnet und die deshalb nicht automatisch ausgewertet werden.

.ske

EPLAN-Formular Titelblatt/Deckblatt
Die Datei enthält ein Formular, Titel- oder Deckblatt zur Erstellung eines Projekttitel- oder Deckblattes mit projektbezogenen und/oder seitenbezogenen Informationen.

.skf

Autodesk SKETCH thumbnail

.skk

Automatisch generierter Klemmenplan des CAD-Programmes EPLAN in tabellarischer Form

.skl

EPLAN-Formular Klemmenaufreihplan

.skn

EPLAN-Formular Kabelplan
Kabelplan des CAD-Programmes EPLAN automatischen Auswertung)

.sko

Automatisch generierte St√ľckliste des CAD-Programmes EPLAN

.skp

Autodesk SketchUp component

.skp

SketchUp Model- Datei enthält die Geometrie des 3D-Modellers von Google

.skr

Autodesk Diabibliothek (aus AutoCAD) ist eine Zusammenstellung von Dias, eine Art Thumbnails, f√ľr ein Bild-Men√ľ, √ľber das z. B. Normteile in eine CAD-Zeichnung eingef√ľgt werden kann.

.sld

Autodesk Dia-Datei beinhaltet eine vereinfachte Darstellung eines CAD-Modells zum Einf√ľgen in ein so genanntes Bild-Men√ľ

.sldasm

Solidworks Assembly Datei

.slddrw

Solidworks Zeichungs-Datei

.sldprt

Solidworks Bauteil Datei

.slg

Autodesk AutoCAD-Statusprotokoll

.slp

Pro/Engineer Renderfile

.sm+

DataCAD Plus Symbol-Datei

.sm3

DataCAD Symbol-Datei

.stb

Autodesk AutoCAD-Plotstiltabellendatei

.step

STEP (Standard for Exchange of Product Model Data) ist ein Datenformat, durch das der Austausch von Daten unterschiedlicher CAD-Systeme möglich ist.

.stl

Stereo Lithography file format - neutrales Datenformat von 3D Systems, f√ľr Rapid Prototyping. Geometrie ist irreversibel facettiert

.stl

Stereolithography Tessellation Language-File Ausgehend von einem CAD-Volumenmodell wird ein SLA-kompatibles (Stereolithographie-Apparat) Dateiformat erzeugt. Das CAD-Volumenmodell wird dabei in Schichten zerlegt, √ľber die im SLA eine Prototyp aufgebaut wird.
Die Beschreibung der Oberfl√§che erfolgt im STL-Format √ľber Dreiecke.

.stp

STEP Dateien; STandard for the Exchange of Product model data
Bei STEP handelt es sich um eine von der ISO intitiierte Schnittstellennorm (ISO 10303), die √ľber den reinen Geometriedatenaustausch (wie √ľber DXF oder IGES) hinausgeht. Mit STEP sollen m√∂glichst alle Produktdaten, die w√§hrend der Produktlebensdauer anfallen, dargestellt und zwischen unterschiedlichen CAx-Systemen √ľbertragen werden k√∂nnen. Dazu z√§hlen s√§mtliche Informationen eines Produktes- vom Erstentwurf bis zur Stillegung. Daten fallen in der Konstruktion, Berechnung, Fertigung, Montage, Qualtit√§tssicherung, Wartung und Betrieb an. Das Produktmodellkonzept von STEP beruht auf der Erzeugung eines Gesamtmodells, das sich in Paritalmodelle mit bestimmten, abgegrenzten Informationsinhalten gliedert, die miteinander verkn√ľpft sind und so in Beziehung zueinander stehen. STEP beinhaltet demnach mehrere Standards, die √ľber eine spezielle Sprache definiert werden und die aus sogenannten Parts, Application Protocols und Conformance Classes bestehen. In der Geometriebeschreibung k√∂nnen s√§mtliche Formen (Draht-, Fl√§chen-, Volumenmodelle) von CAD-Datenmodellen integriert werden. Das Application Protocol AP 203 Class 2 beschreibt Draht- und Fl√§chenmodelle, Class 4 definiert Fl√§chenmodelle mit Topologie und Class 6 ist f√ľr Volumenmodelle zust√§ndig. AP 214 ist speziell f√ľr die Automobilindustrie gedacht und kann z. B. Strukturinformationen (Farben, Ebenen, Gruppen) √ľbertragen. Mit STEP besteht die M√∂glichkeit bei Zusammenbauten Informationen √ľber die hierarchische Struktur weiterzugeben. Der Verein ProSTEP wurde gegr√ľndet, um die Umsetzung des Standards STEP in marktg√§ngige Produkte und Dienstleistungen zu f√∂rdern.

.stvvar

StarVars Datei (CAD-Bibliothek)

.svg

Scalable Vector Graphics ist ein Standard zur Beschreibung zweidimensionaler Vektorgrafiken in der XML-Syntax und wurde f√ľr das World Wide Web entworfen.
MIME-Typ: image/svg+xml

.swf

Shockwave Flash Objekt
SVF ist das Standard Grafik-und Animationsformat von Flash.

.swl

Datei mit einer Stichwortliste, die in einem Auswahlfeld im Dokumentenmanagementsystems ELO (Elektronischer Leitz Ordner) angezeigt wird.

.swp

Windows- Auslagerungsdatei

.szn

Szene 2D- oder 3D-CAD-Modell von HICAD